5/5 - (3 votes)
Die Berge rund um Steinberg am Rofan, in der Mitte die Spitze des Guffert
Die Berge rund um Steinberg am Rofan, in der Mitte die Spitze des Guffert
Ortsansicht von Steinberg am Rofan
Ortsansicht von Steinberg am Rofan
Steinberg am Rofan ist geprägt von der Natur
Steinberg am Rofan ist geprägt von der Natur

Steinberg am Rofan

Steinberg am Rofan ist ein malerisches Bergdorf im Rofangebirge. Es wirkt wie im Bilderbuch. Der Ort bezaubert Besucher und Urlauber, die Ruhe und Erholung abseits des Massentourismus suchen. Eingebettet in eine atemberaubende Berglandschaft bietet der Ort zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten in der Natur.

Das Dorf erstreckt sich entlang des Mühlbachs und besteht hauptsächlich aus einer kleinen Kirche und einigen urigen Bauernhöfen. Die umliegende Bergwelt beeindruckt mit steilen Hängen des Rofangebirge im Süden, dem imposanten Einzelberg Guffert im Norden und dem Unnütz, der das Tal des Mühlbachs vom Achensee trennt. Diese beeindruckenden Berge sind ein Paradies für Wanderer und Bergsteiger.

Die Geschichte von Steinberg am Rofan reicht zurück bis ins 8. Jahrhundert, als die Region vermutlich erstmals besiedelt wurde. Im Mittelalter gehörte das Gebiet zum Kloster Seeon, bis es nach der Säkularisation und der Aufhebung des Klosters Teil der Erzdiözese Salzburg und damit zu Österreich wurde.

Besucher und Urlauber sollten wissen, dass Steinberg am Rofan ein abgelegener Ferienort ist, der mit dem Auto über eine 10 Kilometer lange Straße von Achenkirch im Achental erreichbar ist. Die Anreise mit dem Zug ist bis zum Bahnhof in Jenbach möglich, von wo aus eine Busverbindung nach Steinberg besteht.

Die Pfarrkirche St. Lambertus, deren Ursprünge bis ins Jahr 1188 zurückreichen, ist eine bedeutende Sehenswürdigkeit des Ortes. Das heutige Kirchengebäude entstand ab 1419 und wurde im frühen 18. Jahrhundert im barocken Stil umgestaltet. Im Inneren der Kirche sind der prächtige Hochaltar und das Hochaltarbild aus der Zeit um 1740 sowie die beeindruckenden Statuen am Hochaltar (aus den Jahren 1680 und 1750) sehenswert.

Für Aktivitäten in der Natur bietet Steinberg am Rofan im Sommer herrliche Spaziergänge in der weiten Talsenke und anspruchsvolle Bergwanderungen, zum Beispiel auf den Guffert oder in das Rofangebirge. Ein beliebtes Ziel im Rofan ist der Zireiner See auf einer Höhe von 1800 Metern. Er ist von Steinberg jedoch weit entfernt, weil er im Süden des Rofan liegt. Erreichbar ist er ab Maurach am Achensee mittels der Rofanseilbahn. Ein ausgefüllter Tagestrip ab Steinberg im Rofan. Im Winter können Besucher das kleine Skigebiet Rofanlifte Steinberg mit seinen zwei Schleppliften (von 1.050 m bis 1.250 m) direkt in Steinberg am Rofan nutzen. Für Skibegeisterte bietet sich auch die Christlum an, das nächstgelegene größere Skigebiet in etwa 8 km Entfernung bei Achenkirch.

Urlaubsort mit viel Berg & Ruhe

Steinberg am Rofan ist ein Ort, der Naturliebhabern und Erholungssuchenden ein authentisches und unberührtes Erlebnis inmitten der Tiroler Bergwelt bietet. Mit seiner idyllischen Lage abseits des Massentourismus ist es der ideale Ort, um dem Alltag zu entfliehen, die herrliche Natur zu genießen und neue Energie zu tanken. Die abgelegene Lage von Steinberg am Rofan sorgt dafür, dass Besucher hier noch unberührte Landschaften und eine intakte Umwelt vorfinden.

Die Region ist ein wahres Wanderparadies, das eine Vielzahl von Routen für Wanderer aller Schwierigkeitsgrade bietet. Von gemütlichen Spaziergängen entlang des Mühlbachs bis hin zu anspruchsvollen Gipfeltouren auf die umliegenden Berge gibt es für jeden Geschmack und jedes Fitnessniveau etwas zu entdecken. Die beeindruckende Naturkulisse mit ihren grünen Almwiesen, schroffen Felsen und klaren Bergseen wird dich begeistern.

Neben den Outdoor-Aktivitäten können Besucher auch die traditionelle Tiroler Kultur und Gastfreundschaft in Steinberg am Rofan erleben. Die gemütlichen Gasthöfe und Restaurants servieren regionale Spezialitäten, bei denen du die Tiroler Küche und Gastfreundschaft kennenlernen kannst.

Guffert

In der Mitte ist die markante Spitze des Guffert
In der Mitte ist die markante Spitze des Guffert
Der Guffert ist ein steiniger Gipfel
Der Guffert ist ein steiniger Gipfel
Die gigantische Aussicht vom Guffert hinunter
Die gigantische Aussicht vom Guffert hinunter

Der Guffert prägt den Ort. Sin imposanter Kalkstock in den Brandenberger Alpen (Rofan) erhebt sich majestätisch auf 2.194 Metern über dem Meeresspiegel. Diese isolierte Erhebung liegt nördlich von Steinberg am Rofan in Tirol und ragt mehr als 300 Meter über das nördlich gelegene Mangfallgebirge hinaus, was ihn zu einem markanten Orientierungspunkt macht, der vom Voralpenland, dem Tegernsee und den Bayerischen Voralpen gut erkennbar ist.

Der Guffert zieht viele Besucher an und kann in einer eintägigen Wanderung erklommen werden. Vom Ausgangspunkt in Steinberg aus führt der Weg zum Gipfel über etwa 1.200 Höhenmeter und erfordert ungefähr drei Stunden Gehzeit. Der Aufstieg von Süden ist steil, der Sonne ausgesetzt und im oberen Bereich felsig. Eine schönere, aber anspruchsvollere Wegvariante besteht darin, den Guffert von der Nordseite aus zu besteigen. Dieser Aufstieg ist an einer kritischen Stelle mit Drahtseilen und Stahlstufen gesichert. Aufgrund der Rundwanderung um die Basis herum beträgt die reine Gehzeit vier Stunden. Für erfahrene Bergsteiger ist der Guffert eine äußerst lohnende Tour.

Vom Gipfel aus erstreckt sich der atemberaubende Ausblick über die Bayerischen Voralpen, das Rofangebirge, das Wettersteingebirge und das Karwendelgebirge bis hin zu den östlichen Zentralalpen zwischen den Stubaier Alpen und den Hohen Tauern sowie dem Kaisergebirge im Osten.

Neben dem imposanten Berggipfel ist auch die Gufferthütte einen Besuch wert, die nördlich des Guffert liegt, jenseits des Schneidjochs. Die Hütte, früher bekannt als Ludwig-Aschenbrenner-Hütte, bietet Wanderern und Bergsteigern eine willkommene Rastmöglichkeit und ermöglicht einen einzigartigen Blick auf die umliegende Berglandschaft.

Der Guffert im Rofan ist zweifellos ein Highlight für Wanderer und Bergsteiger, die nach einer herausfordernden und lohnenden Erfahrung in den Tiroler Alpen suchen. Mit seinen imposanten Felsformationen, der beeindruckenden Aussicht und der abgelegenen Lage ist der Guffert ein absolutes Muss für Naturliebhaber und Abenteurer.

Guffertloipe in Steinberg am Rofan

Die Guffertloipe in Steinberg am Rofan ist ein wahres Paradies für Langläufer. Sie bietet eine perfekte Kombination aus idyllischer Natur, anspruchsvollen Streckenabschnitten und atemberaubenden Ausblicken auf die umliegenden Berge. Die Guffertloipe erstreckt sich über eine Gesamtlänge von etwa 9 Kilometern und führt durch die zauberhafte Winterlandschaft rund um Steinberg am Rofan. Die Loipe ist in beide Richtungen befahrbar und bietet somit Abwechslung für alle Langläufer. Einige Abschnitte können anspruchsvoller sein, insbesondere wenn es bergauf geht oder technische Passagen zu bewältigen sind. Die Loipe führt vorbei an verschneiten Wäldern, weiten Wiesen und bietet atemberaubende Ausblicke auf die majestätischen Gipfel des Rofangebirges. Die ruhige und unberührte Umgebung schafft eine einzigartige Atmosphäre, die zum Entspannen und Abschalten einlädt. Die Guffertloipe ist gut gepflegt und markiert, sodass sich Langläufer problemlos orientieren können.

Insgesamt bietet Steinberg am Rofan eine perfekte Kombination aus Natur, Erholung und Aktivitäten zu jeder Jahreszeit. Ob Sie nun auf der Suche nach Abenteuer in den Bergen sind, die Tiroler Kultur entdecken möchten oder einfach nur die Ruhe und Schönheit der Natur genießen wollen, hier werden Sie garantiert fündig. Planen Sie Ihren nächsten Urlaub in Steinberg am Rofan und lassen Sie sich von der unberührten Natur und der herzlichen Atmosphäre verzaubern.

Die häufigsten Fragen zu Steinberg am Rofan

Wie komme ich nach Steinberg am Rofan?

Steinberg am Rofan liegt in Tirol, Österreich. Du kannst mit dem Auto über die Achenseestraße von Achenkirch aus anreisen, die Teil der Verbindung zwischen Tegernsee und Achensee ist. Der nächstgelegene Bahnhof ist Jenbach im Inntal, von dort aus gibt es eine Busverbindung nach Steinberg (Linien 4080 und 7801). Die genauen Entfernungen zu anderen Städten sind: Achenkirch (12 km), Jenbach (30 km), Innsbruck (64 km), München (93 km) und Salzburg (153 km).

Wie hoch liegt der Ort?

Der Ort Steinberg am Rofan liegt auf einer Höhe von etwa 1.010 Metern über dem Meeresspiegel. Diese Höhe verleiht dem Dorf nicht nur eine malerische Aussicht auf die umliegenden Berge und Täler, sondern sorgt auch für eine angenehme klimatische Atmosphäre. Die Höhenlage bietet zudem eine Vielzahl von Möglichkeiten für Aktivitäten im Freien, sei es Wandern, Skifahren oder einfach nur die reine Natur genießen.

Was gibt es in Steinberg am Rofan zu sehen und zu tun?

Steinberg am Rofan ist ein idealer Ort für Entspannung und Erholung inmitten der atemberaubenden Natur der Brandenberger Alpen. Zu den Sehenswürdigkeiten zählt die Pfarrkirche St. Lambert aus dem 12. Jahrhundert, die mit ihren barocken Elementen beeindruckt. Im Inneren der Kirche sind der Hochaltar, das Hochaltarbild und die Statuen besonders sehenswert. Eine weitere Attraktion ist das Schneidjoch auf 1.400 m, wo man rätische Inschriften aus dem Jahr 400 v. Chr. bewundern kann.
Aktivitäten in Steinberg am Rofan umfassen Wandern, Bergsteigen und Bergtouren in der umliegenden Bergwelt. Im Sommer kannst du Spaziergänge in der Talsenke unternehmen oder Bergwanderungen auf Gipfel wie den Guffert oder ins Rofan unternehmen. Ein beliebtes Ziel im Rofan ist der Zireiner See auf 1.800 m Höhe. Im Winter bietet Steinberg am Rofan ein kleines Skigebiet mit den Rofanliften Steinberg sowie Möglichkeiten zum Skitourengehen, Langlaufen und Rodeln.

Wo kann ich in Steinberg am Rofan übernachten?

In Steinberg am Rofan findest du verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten, um deinen Aufenthalt zu genießen. Es gibt gemütliche Gasthöfe, traditionelle Bauernhöfe, Ferienwohnungen und Pensionen. Eine besondere Übernachtungsmöglichkeit ist die Gufferthütte, eine bewirtschaftete Alpenvereinshütte, die sich auf 1.503 m Höhe befindet und Wanderern und Bergsteigern eine Unterkunftsmöglichkeit bietet.

Welche weiteren Attraktionen gibt es in der Umgebung von Steinberg am Rofan?

Steinberg am Rofan ist ein guter Ausgangspunkt, um die Schönheit der Region rund um den Achensee zu erkunden. Der Achensee, auch „Tirols Meer“ genannt, ist der größte See Tirols und bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie Wassersport, Bootsfahrten und Angeln. Eine Fahrt mit der Achenseebahn, einer historischen Dampfzahnradbahn, ist ebenfalls ein besonderes Erlebnis.
In der Umgebung von Steinberg am Rofan gibt es auch andere attraktive Wander- und Skigebiete. Die Christlum bei Achenkirch ist ein größeres Skigebiet mit Pisten für Anfänger und Fortgeschrittene. Das Rofan-Gebiet bietet zusätzlich zum Guffert weitere Gipfel wie die Rofanspitze, den Hochiss und den Sagzahn, die von erfahrenen Bergsteigern erobert werden können.
Für Naturliebhaber und Wanderer lohnt sich ein Ausflug in das Naturschutzgebiet „Karwendel“. Es ist eines der größten geschützten Gebiete der Ostalpen und bietet unberührte Landschaften, eine vielfältige Flora und Fauna sowie zahlreiche Wanderwege.
Kulturell Interessierte sollten einen Besuch in der Stadt Innsbruck in Erwägung ziehen, die mit ihrer reichen Geschichte, ihren historischen Gebäuden und ihrem kulturellen Angebot beeindruckt. Innsbruck ist von Steinberg am Rofan aus in etwa einer Stunde mit dem Auto erreichbar.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Steinberg am Rofan ein ruhiger und idyllischer Ort ist, der sowohl für Naturliebhaber als auch für Sportbegeisterte und Kulturfans einiges zu bieten hat. Mit seiner malerischen Landschaft, den Wandermöglichkeiten und den nahegelegenen Attraktionen ist Steinberg am Rofan ein perfektes Reiseziel für einen erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub in den Tiroler Alpen.

Weiterführende Links

Diese Rofan Tipps merken und teilen

Wenn es dir hier gefällt, kannst du dir die Webseite mit dem Pin gleich bei Pinterest merken – dann findest du die Webseite mit den Tipps schnell wieder. Außerdem kannst du diese Seite via Whatsapp oder Email an deine Freunde schicken, denen das hier auch gefallen würde und ihnen mit den Bildern eine Freude machen! Das geht auch mit Facebook: Teile einfach diesen Beitrag und deine Freunde können all das hier auch lesen. Klick auf das Symbol deiner Wahl unter diesen Bildern – und los geht´s:

Für die nächste Tour merken & den Freunden empfehlen:

Bereits 0 Mal geteilt!